Bürgerinnen und Bürger zeigen dem Ausschuss für Planen, Bauen und Wohnen der Stadt Schwerte, was sie vom Bebauungsplan 197 „Auf der Ostenheide“ halten.

Am 23.6.2021 haben Bürgerinnen und Bürger vor dem Rathaus deutlich gemacht, dass sie keine Bebauung auf den Feldern an der Waldstraße wollen.

Dafür, dass die Demo so kurzfristig von uns organisiert wurde, sind doch 40 Teilnehmer gekommen, um ihren Unmut zu äußern.

Demonstration vor dem Rathaus

Wir bedanken uns bei allen, die da waren.
Das wird sicher nicht die letzte Aktion sein.

Leider konnten nur wenige von uns an der Ausschusssitzung teilnehmen, da die Plätze wegen Corona begrenzt waren.

Unser Sprecher J. Mackner konnte dem Ausschuss zu Beginn der Sitzung unseren Standpunkt und unsere Argumente vortragen. Eine Diskussion war mit den Ausschussmitgliedern in diesem Rahmen leider nicht möglich.
Die Argumente wurden vom Vorsitzenden zur Kenntnis genommen.

Zu den Argumenten der Ausschussmitglieder und den Auswirkungen, die von diesem Beschluss ausgehen, werden wir in einem weiteren Beitrag berichten.

Hier zunächst das Ergebnis der Abstimmung:

Mehrheitlich wurde der Antrag mit den Stimmen der SPD Mitglieder und einem Teil der CDU Mitglieder angenommen.


Mit dem Beschluss ist die Bebauung noch nicht beschlossen.
Es ist aber der erste Schritt, um aus dem Landschaftsschutzgebiet ein Baugebiet zu machen.

weiteres folgt…