Stadt Schwerte bringt den Bebauungsplan für die Schwerterheide auf den Weg

Auf dem Acker an der Waldstraße steht das Getreide schon ziemlich hoch und an den Rändern blühen die roten Mohnblumen.

Waldstraße /Kornweg

Wird das das letzte mal sein, bevor die Bagger kommen?


Am 23.6.2021 wird im Ausschuss Planen, Bauen und Wohnen der Stadt Schwerte der Bebauungsplan 197 „Auf der Ostenheide“ als Beschlussvorlage beraten.

Damit wird das Neubaugebiet auf den Weg gebracht.
Es existieren schon drei Planungsentwürfe für die Bebauung.
Bis zu 175 Wohneinheiten sind in einem der drei Entwürfe geplant.

Mehrfamilienhäuser mit 4 Etagen werden sich gut in die Landschaft einfügen.

Teil eines Entwurfes

Damit für die erforderlichen Parkplätze kein Platz verschwendet wird, bekommen die Häuser sogar Tiefgaragen.

Es wird auch Einfamilienhäuser geben, die anscheinend einen Parkplatz am Haus haben. Wo die weiteren Autos parken sollen, werden uns die Städteplaner sicher noch erklären.
Weitere Fakten werden wir vielleicht auf der Sitzung erfahren.

Das hier dem Landwirt wieder ein Stück seiner Existenzgrundlage genommen wird – egal

Das den Insekten, Vögeln und anderen Tieren ein Stück Lebensraum genommen wird – egal


Das sich das Versiegeln der 32.000 qm Flächel auf das Stadt-Klima auswirkt – egal

Das es Alternativen gibt, die intelligent umgesetzt werden könnten – egal

Wir müssen jetzt handeln und diese Fehlentscheidung verhindern.



Treffen Sie jetzt die richtige Entscheidung für Umwelt, Klima und das Erbe ihrer Kinder und Enkel.


Wir werden hier unsere Aktionen ankündigen, bei denen Sie mitmachen können.